UNSERE DEMOS

Unsere nächste Demo findet am Samstag, den 09.04.2022 in Berlin- Kreuzberg statt.
Start 14h im Görlitzerpark. Wir freuen uns auf euch!


Lasst und #friedlichzusammen demonstrieren
– geimpft oder ungeimpft –


für eine freie Impfentscheidung,
für eine angstfreie Zukunft unserer Kinder
für ein Ende aller Maßnahmen
für mehr demokratischen Dialog


Am 09.04.2022 von 14-17h

Start und Ende am Görlitzerpark

Kein rechts – kein Links – die Mitte der Gesellschaft
www.friedlichzusammen.de
„Wir bilden Brücken wo Gräben gezogen werden“

hand, hands, freedom-4661763.jpg

DEMO KNIGGE

Wir sind immer friedlich sowie gewalt- und aggressionsfrei.
Wir sehen die Polizei als unseren Partner an.
Wir halten uns an die Hygieneauflagen, um demonstrieren zu dürfen.
Politische Symbole sind auf unseren Demos unerwünscht.
Wir sagen ganz klar „Nazis Raus“, rechtes Gedankengut, aber auch andere extremistische Ansichten haben bei uns nichts verloren.

rückblicke…


WAS bisher geschah…


4. #friedlichzusammen demo am 12.03.2022, 14h in Berlin
START: Amphitheater im Mauerpark

Wir gehen #friedlichzusammen
– für eine freie Impfentscheidung
– für ein sofortiges Ende aller Coronamaßnahmen
– Kindsein
auf die Straße.

Wir freuen uns auf euch!


AUFZUGSTRECKE
Start: Amphitheater im Mauerpark / Prenzlauerberg
Eberswalder Straße – Kastanienallee – Weinbergsweg – Brunnenstraße – Veteranenstraße – Zionskirchstraße – Anklamer Straße – Arkonaplatz – Swinemünde Straße – Bernauer Straße – Mauerpark
Ende: Amphitheater im Mauerpark

#friedlichzusammen demo am 12.02.2022, 14h in Berlin
START: BRANDEnBURGER TOR

Wir gehen
für eine freie Impfentscheidung
für eine schnelle Exitstrategie zur Widerherstellung aller Grundrechte und ein Ende aller Maßnahmen sowie
für die Anerkennung der natürlichen Immunität
auf die Straße.

ACHTUNG NEUE AUFZUGSSTRECKE!
Start: Brandenburger Tor
-Ebertstraße – Richtung Potsdamer Platz – Leipzigerstraße – Friedrichstraße – Reinhardstraße – Kapelle Ufer –
Ende: Washington Platz am Hauptbahnhof

Wir gehen für Kinder, Jugendliche , Gesundheits- und Blaulichtpersonal auf die Strasse
#friedlichzusammen #freieimpfentscheidung

#friedlichzusammen demo am 15.01.2022, 14h in Berlin

Am 15.01.2022 haben wir den Schwerpunkt bei Gesundheits-und Blaulichtpersonal sowie Kindern und Jugendlichen gesetzt. Wir plädieren dafür, die Schulen offen zu lassen und die Ausgrenzung ungeimpfter Jugendlicher von der sozialen Teilhabe sofort zu beenden. Die Schäden, die bei Kindern und Jugendlichen durch die Massnahmen verursacht werden, stehen in keinem Verhältnis zu der Gefahr, die von dem Virus für sie ausgeht. Der Druck auf unsere Kinder muss endlich aufhören! Ebenso wollen wir das Augenmerk auf die Blaulichtberufe legen. Ab dem 15.03.2022 soll es für das Gesundheitspersonal eine Impfpflicht geben, für die Feuerwehr in Berlin gilt bereits 2G. Wir finden, jeder Mensch hat Recht auf eine persönliche Risiko-Nutzen-Abwägung und somit das Recht auf eine freie Impfentscheidung. Außerdem können wir es uns nicht leisten, wertvolles Fachpersonal zu verlieren. Genau das aber wird passieren. Die Impfung aus Solidarität ist medizinsich nicht haltbar. In diesem Sinne: #friedlichzusammen für die Freiheit von Kindern und Jugendlichen und eine freie Impfentscheidung für alle!

Für eine freie Impfentscheidung, für die Versammlungsfreiheit, gegen die Spaltung der Gesellschaft
#friedlichzusammen #aufverdachtverboten #freieimpfentscheidung

#friedlichzusammen demo am 26.12.2021 in Berlin

Wir gehen auf die Straße, weil wir dafür sind, dass Menschen auch in Berlin das Recht haben, friedlich zusammen gegen die aktuelle Coronapolitik zu demonstrieren. Am 18.12. wurde uns eine Demo untersagt aufgrund des Verdachts, wir hätten unterwandert werden können von Menschen die sich nicht an die Hygieneregeln halten würden. Des Weiteren hätten wir nichts dagegen unternommen, dass Querdenken-Kanäle unsere Demo mit beworben hatten. Wir empfinden diese Entscheidung der Berliner Polizei und des Amtsgerichtes, welches unseren Eilantrag drei Stunden nach geplantem Demobeginn abgelehnt hatte, als absurd. Mit dieser Begründung könnte man in Zukunft jede Demo untersagen, das wollen wir so nicht stehen lassen. Wir wollen auf die Straße gehen, um an unserem Grundrecht der Versammlungsfreiheit festzuhalten. Wenn Menschen sich friedlich versammeln wollen, um gegen die Spaltung der Gesellschaft und für eine freie Impfentscheidung auf die Straße zu gehen, so kann man das nicht aufgrund eines reinen Verdachts untersagen. Wir haben abermals ein Hygienekonzept. Wir bitten alle TeilnehmerInnen, sich an die Abstandsregeln und die Maskenpflicht zu halten. Politische Symbole und Flaggen sind nicht erwünscht, es ist eine zivilgesellschaftliche Initiative aus der Mitte der Gesellschaft. Wir sind für Toleranz und gegen Rassismus und Diskriminierung jeglicher Art. Wir sind gegen Hass uns Hetze, verletzende und ausgrenzende Parolen haben bei uns nichts verloren. Wir stehen für ein friedliches, respektvolles miteinander. Mit euch allen können wir zeigen, dass wir es ernst meinen. Dass wir Kritik üben wollen an dieser Coronapolitik ohne Gewalt, unter Einhaltung der Hygieneregeln, gemeinsam, egal, ob jung oder alt, deutscher oder anderer Herkunft, geimpft oder ungeimpft. Gemeinsam #friedlichzusammen für eine freie Gesellschaft!